Get Adobe Flash player

Gleich zu Beginn lacht Kristina Bröring –Sprehe und betont: „Dass es jetzt wieder ein Desperados-Nachkomme geworden ist, war aber wirklich nicht geplant.“

Der Neue von der Mannschafts-Olympiasiegerin ist kein ganz Unbekannter: Destiny OLD war bisher unter dem Sattel von Sandra Nuxoll erfolgreich. Im vergangenen Jahr gewann der Desperados x Sandro Hit gezogene Wallach mit 76 Prozent und im jungen Alter von sieben Jahren die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal in Redefin und war damit einer der Finalisten in der Frankfurter Festhalle.

 

KLDestiny OLD Kristina Sprehe Essen 17 TBE 6226 BECKER INT

Ein Küsschen für den 'Neuen': Destiny OLD und Kristina Bröring-Sprehe (Foto: Equitaris/Becker)

Sandra Nuxoll schwärmte am Rande des Burg-Pokals von ihrem Finalisten: „Er ist einfach ein Pferd, das sehr schnell lernt, ein tolles Nervenkostüm hat und sehr rittig ist. Schon jetzt ist abzusehen, dass er alles in die Wiege gelegt bekommen hat, was später im großen Sport gebraucht wird. Er ist ein Spaßpferd, was immer für seinen Reiter mitkämpft.“
Ab heute steht das ‚Spaßpferd’ im Stall von Kristina Bröring-Sprehe. „Wir hatten schon seit einiger Zeit nach einem Pferd im Alter von ungefähr acht Jahren gesucht und Nuxolls wohnen hier bei uns im Ort. Also habe ich Destiny mal ausprobiert.“ Sein Ehrgeiz gepaart mit seiner Unkompliziertheit und seiner enormen Versammlungsbereitschaft haben Bröring-Sprehe sofort gefallen. „Ich habe ja schon auf einigen Pferden gesessen, aber bei den meisten findet man einen Haken. Bei ihm hat einfach alles gepasst.“ Und natürlich kommt noch ein kleiner Nachsatz: „Außerdem hat er die tolle Einstellung von seinem Papa.“
Diedrich Wiggers hat diesen  Desperados-Sohn gezogen und bisher war er im Besitz des Ehepaares Sandra und Norbert Nuxoll, ab jetzt gehört er Familie Sprehe. Kristina Bröring-Sprehe freut sich und erklärt: „Wir werden es ganz ruhig angehen lassen und uns erst einmal aneinander gewöhnen.“