Bernadette Brune und ihr spezielles Horsemanship-Training begeistern Sosath-Besucher

Kurzfristig ist Kaderreiterin Bernadette Brune nach dem Ausfall einer Schaunummer eingesprungen und hat eine Vorstellung beim Tag der offenen Tür auf dem Hof Sosath in Lemwerder gegeben. Brune demonstrierte zunächst Teile ihrer Grand Prix-Kür mit Spitzenpferd Spirit of the Age, danach zeigte sie ihre spezielle Art der Horsemanship-Bodenarbeit mit Tiburon. Die Zuschauer waren echt beeindruckt und Hausherr Gerd Sosath lobte: "Das besondere Vertrauensverhältnis, das sie zu ihren Pferden hat, ist vorbildlich. Ich möchte am liebsten auch mein bestes Sportpferd, das manchmal etwas guckig ist, zu ihr zum Training geben."

Brunes spezielles Horsemanship-Training zieht immer weitere Kreise. Vorstellungen auf der Equitana, Schaunummer auf dem Hof Sosath und die gemeinsame Arbeit mit Mannschafts-Weltmeisterin Fabienne Lütkemeier – drei Beispiele, die zeigen, wie wichtig und wie beeindruckend ihre Arbeit ist.

Weitere Infos auf: www.gestuet-brune.com