Get Adobe Flash player

Trainingslager für die Dressur-Equipe auf dem Helenenhof

„Wir sind sehr stolz, dass das Trainingslager der deutschen Dressur-Equipe auf unserem Helenenhof stattfindet“, erklärt Rainer Schwiebert. „Wir leben den Reitsport als Familie, wir kennen die Reiter, sind mit vielen von ihnen freundschaftlich verbunden und freuen uns sehr darauf, sie als Gäste bei uns empfangen zu dürfen.“
Auf dem Helenenhof in Kattendorf wurde bereits ein Stalltrakt mit sieben Boxen für die deutschen Dressurreiter geräumt, fünf Pferde werden erwartet, da Isabell Werth zwei Pferde mitbringt. Anreise ist am 16. August. Während die Pferde die Ruhe und Gemütlichkeit auf dem Helenenhof genießen, sind die Reiter und Funktionäre in einem nahegelegenen Wellness-Hotel untergebracht. „Am ersten Abend gehen wir zusammen essen mit dem ganzen Team bei einem sehr netten Italiener bei uns in Kaltenkirchen“, freut sich Schwiebert. „Und am 18., am letzten Abend, machen wir eine kleine Grillparty bei uns im Garten.“
Zum Training steht dem Team alles zur Verfügung, was man braucht: eine Halle 63 x 21 Meter, ein Platz 20 x 60 Meter, beide mit sehr guten Böden, eine Galoppbahn von 600 Metern und einige Außenpaddocks zur Entspannung.
Von Kattendorf geht es dann direkt nach Göteborg zu den Europameisterschaften, aus dem Norden Deutschlands ist die Anreise gar nicht mehr so weit. Und was macht der Hausherr, selbst Grand Prix-Ausbilder und -Reiter, während der Trainingstage? „Ich werde ganz still in einer Ecke sitzen und zuschauen. Man lernt ja nie aus und wann hat man schon mal die besten Pferde und Reiter der Welt zu Gast. Ich bin unheimlich gespannt und freue mich sehr auf diese Tage.“