Get Adobe Flash player

…blickt mit Herrn Berger, Fritz und vielen Youngstern in die Zukunft

„Heuberger hat die vergangenen zwei Monate gedeckt“, erklärt die Reiterin des Championatskaders, weshalb es in letzter Zeit etwas ruhiger um sie geworden ist. „Nach den ersten beiden Malen war er etwas heiß und kribbelig, aber dann wurde er immer ruhiger. Im Endeffekt muss ich zugeben: Ich hatte das Gefühl, das Decken tut ihm gut. Er hat aber auch nur zweimal pro Woche gedeckt.“ Heuberger, der im Stall der Balkenhols unter dem Namen 'Herr Berger' gerufen wird, war im August in Münster das letzte Mal am Start. Anfang November wird er mit Oldenburg in die Hallensaison einsteigen, gefolgt von Stuttgart und voraussichtlich Genf.
Und was macht Anabel Balkenhol's Olympiapartner Dablino? Der imposante Fuchs hat sich in der Saison mit seinen 17 Jahren super fit und frisch gezeigt, hatte sich dann aber im Juni in Rotterdam leicht in der Rückenpartie verletzt. „Für mich stand sofort fest, dass Dablino ganz viel Zeit bekommen wird“, betont Balkenhol. „Er wird mir sagen, wann er wieder losstarten möchte. Er fühlt sich schon wieder sehr fit an, aber ich werde dieses Jahr wohl kein Turnier mehr mit ihm gehen. Ich möchte mir und Dablino auf gar keinen Fall irgendwelchen Druck machen.“ Dablino stehe jetzt etwas in der zweiten Reihe, erklärt Balkenhol, und meint das keineswegs 'abfällig', sondern ganz im Gegenteil. Dieses Pferd hat alles bewiesen und darf sich die Turniere praktisch aussuchen :-)
Anabel Balkenhol möchte sich künftig noch gezielter um ihre Nachwuchspferde kümmern, davon hat sie nämlich eine ganze Menge:
Auf dem Weg zur Grand Prix-Reife ist zum Beispiel  'Fritz', alias Chrystal Friendship. „Fritz ist in der Piaffe und Passage schon auf sehr gutem Weg und auch die Einerwechsel machen ihm keine Probleme. Mit ihm strebe ich im kommenden Jahr den Louisdor-Preis an.“ Und dann ist da Davina, deren Beritt Anabel Balkenhol nun wieder selbst übernommen hat. Und dann sind da noch die Youngster High Five v. Hohenstein, der im kommenden Jahr sieben wird, der zehnjährige gekörte Hengst Feuerspiel, der erst im vergangenen Jahr zu Balkenhol in den Stall kam, und eine selbstgezogene siebenjährige Tochter v. Herzensdieb, die bisher zwei Fohlen v. Rubin Royal bekam und in die Anabel Balkenhol große Hoffnungen setzt. Also: die Zukunft kann kommen, Anabel Balkenhol freut sich darauf!