Get Adobe Flash player

Erneute Meggle-Ehrung für Dorothee Schneider in München

Nach fünf Stationen traf sich die Dressurreiterelite zur sechsten und finalen Etappe der Dressurserie MEGGLE Champion of Honour, Dressur in Harmonie, bei den 20. Munich Indoors in der Münchner Olympiahalle. Zwei Grand Prix waren im Rahmen der internationalen Vier-Sterne-Tour ausgeschrieben, die zu einer letzten Teilwertung für die Meggle Champion of Honour zusammengefasst wurde. Diese entschied die Reitmeisterin Ingrid Klimke mit der Note 1,2 für sich. Ganz knapp dahinter kam mit 1,4 Dorothee Schneider. Die Jury bestand dabei aus Elisabeth Koffmahn, Sylvia Gugler, Uwe Mechlem und Karl-Heinz Streng.

Am Ende setzte sich die Pferdewirtschaftsmeisterin und Championatskadermitglied Dorothee Schneider in der Endabrechnung durch und wurde nach 2016 erneut zum Meggle Champion of Honour over all gekürt. „Das beweist die Nachhaltigkeit meiner Arbeit“, freute sich die 48-Jährige. „Es ist mein Ziel, Pferde fair auszubilden und auch alles um das Pferd drumherum so zu organisieren, dass sie sich mit mir im Viereck wohlfühlen. Dieser Preis unterstreicht das einfach, und ich freue mich riesig, dass ich nochmal bewiesen habe, dass ich gut mit den Pferden umgehe und das ist auch jeden Tag zu Hause mein Ziel.“

Auch 2018 wird diese Serie, in der es um den Umgang mit dem vierbeinigen Sportpartner abseits des Prüfungsvierecks geht, eine Fortführung finden, Auftakt liefert dann traditionell das Deutsche Spring- und Dressur-Derby in der Christi-Himmelfahrts-Woche.

Quelle: Equiwords