Die Weltcup-Würfel von Jessica von Bredow-Werndl sind gefallen…

 

Bis zur letzten Weltcup-Station war sich Jessica von Bredow-Werndl nicht sicher: Wen würde sie mit zum Weltcup-Finale nach Paris nehmen? Sie hat das Luxus-Problem, zwei sehr gute Kürpferde im Stall zu haben: den championatserfahrenen Unée und die elegante, noch nicht ganz so erfahrene Zaire-E.

Jetzt sind ihre Weltcup-Würfel gefallen: Sie setzt auf den 17-jährigen KWPN-Hengst. Für ihn wird Paris das vierte Weltcup-Finale. Zweimal war das Paar schon auf dem Podium, zweimal schon hatten sie sich den Bronzerang gesichert.