Während in Hamburg ziemlich genau zur selben Zeit der 156. Nullfehler-Ritt in der Derby-Geschichte…

von dem Briten Matthew Sampson bejubelt wurde, ritt Isabell Werth mit Don Johnson zu 83,300 Prozent in Münchens Fünf-Sterne-Kür. Das war der Sieg! Direkt gefolgt von Dorothee Schneider mit Sammy Davis jr. – sowohl zeitlich in der Startfolge als auch in der Platzierung. Sammy erhielt 81,60 Prozent und wurde Zweiter. Und wie bei den ersten beiden Paaren waren sich alle fünf Richter auch bei dem Paar auf Platz drei einig. Der ging an Benjamin Werndl und den 14-jährigen Damon Hill-Sohn Daily Mirror (77,250 %).


Sehr nah waren die Ergebnisse in der B-Note für Don Johnson und Sammy Davis jr. – einmal 86,80 Prozent und einmal glatte 86,00 Prozent. Etwas weiter lagen die beiden in der A-Note, der Technik, auseinander. Da erhielt Don Johnson im Schnitt von den fünf Richtern 79,80 Prozent, Sammy folgte mit 77,2 Prozent.