Anna Magdalena Scheßl, überall 'Lena' genannt, erlebt gerade bei den Munich Indoors eine Premiere: Zum ersten Mal…

 

…geht die Reiterin des Nachwuchskaders I U25 bei einem internationalen Vier-Sterne-Turnier an den Start. Möglich gemacht hat das die Deutsche Bank Reitsport-Akademie. Die 23-jährige Studentin ist Mitglied in der Akademie und hat für München über diesen Weg einen Startplatz erhalten.


Drei kurze Fragen an Lena Scheßl in München:
dressursport-deutschland.de: Lena, Du bist das erste Mal bei einem Vier-Sterne-Turnier am Start, aber nicht das erste Mal bei den Munich Indoors?
Lena Scheßl: Nein, das stimmt (lacht), ich war vor zwölf Jahren schon mal hier in der Olympiahalle bei der Führzügelklasse dabei. Ich saß auf meinem Shettypony Pünktchen, sie war schwarz-weiß gescheckt und es war Dezember und ziemlich kalt. Meine Mutter und ich haben das Wasser im Wasserkocher erwärmt, um Pünktchen zu waschen, anders hätten wir sie nie sauber bekommen. Die Aufregung war natürlich ziemlich groß, wir sind ja noch nie in so großer Umgebung geritten. Und die Schleifen waren unheimlich schön.

dressursport-deutschland.de: Am Donnerstag warst Du im Grand Prix der Kür-Tour mit Biedermeier am Start – wie war das erste Einreiten in die Olympiahalle?
Lena Scheßl: Ich war schon ein bisschen aufgeregt, aber ich habe mich auch drauf gefreut. Und 'Biedi' hatte viel Spaß. Je mehr Atmosphäre, je mehr Spaß hat er und umso größer macht er sich. Dann muss ich nur auf die Diagonale abwenden und er trabt von selbst los.

dressursport-deutschland.de: Heute Abend seid Ihr beiden bei der Kür dabei. Erzähl uns etwas über Deine Kür?
Lena Scheßl: Ich habe die Kür bisher dreimal auf einem Turnier geritten und freue mich total darauf. Ich reite zu Musik von 'Peter und der Wolf', die Johannes Madaus-Brück hier aus München für uns produziert hat. Ich finde, die Musik passt super zu Biedi und zu mir. Am schönsten ist die Stelle mit den Einerwechseln, diese Stelle liebe ich. Und meine Lieblingslektion mit Biedi ist das Zulegen im Galopp – das ist ein sensationelles Gefühl.

*** ClipMyHorse.TV überträgt die Prüfung live