Spitzen-Weltcupsieg in Madrid für Dorothee Schneider und Sammy Davis jr., Titelverteidigung knapp verpasst – Isabell Werth und Weihegold in Stockholm.

 

20 Weltcup-Punkte und ein wunderbarer Sieg – Sammy Davis jr. und Dorothee Schneider waren das einzige deutsche Paar beim Weltcup-Turnier in Madrid und sie rockten die Kür. Sieg mit 82,29 Prozent! "Was waren das für zwei tolle Auftritte von Sammy in Madrid", schäwrmt Schneider. "Ich bin super happy, nicht nur weil Sammy uns zwei goldene Schleifen beschert hat, sondern vor allem, weil er sich in so gigantischer Form befindet."

In Stockholm haben heute Isabell Werth und Weihegold sehr knapp ihre Mission Titelverteidigung beim Top Ten Finale verpasst. Im Grand Prix lag das Paar noch deutlich vorne, in der Kür schob sich Catherine Dufour mit einer Nüsternspitze Vorsprung auf die Siegposition. Dufour siegte auf Cassidy mit 89,445 Prozent, Werth und Weihe folgten auf Platz zwei mit 89,310 Prozent. Jessica von Bredow-Werndl und Zaire legten ebenfalls eine tolle Kür hin und wurden mit 85,825 Prozent Vierte, Helen Langehanenberg und Damsey landeten mit 82,725 Prozent Siebte. Drei tolle deutsche Paare!

Bildschirmfoto 2019 12 01 um 14.04.41