Get Adobe Flash player

Erste Prüfung auf Grand Prix-Niveau, erster Sieg: First Romance unter Dorothee Schneider…

Der zehnjährige Fürst Romancier-Sohn unter Dorothee Schneider 'siegt sich' bis zum Grand Prix-Niveau nach oben. „Ein Traumpferd“, schwärmt die Ausbilderin und Reiterin.

First Romance, genannt 'Roman', ist heute in Ankum bei seiner ersten Prüfung auf Grand Prix-Niveau, im Kurz Grand Prix in Ankum, an den Start gegangen – und gewann mit 72,829 Prozent.
Schon gestern hatte First Romance in Ankum gezeigt, was in ihm steckt: Sieg in der Inter II mit 76,974 Prozent. "Die Prüfung gestern war wirklich schon sehr schön", erzählt Schneider. "Die Inter II ist wirklich schön zu reiten für Pferde, die gerade in den Grand Prix-Sport wachsen." Sie habe alles ganz in Ruhe und auf Sicherheit absolviert, damit sich First Romance "erst einmal mit Piaffen, Passagen und Einerwechseln in der Prüfung zurecht findet. Heute im Kurz Grand Prix war er etwas müder. Trotzdem lief die Prüfung gut, ich habe viel auf die Balance geachtet, Piaffen und Passagen waren gut, die Galopp-Tour auch." Als die 15 Einerwechsel geschafft waren, haben sich beide gefreut, Reiterin und Pferd :-) Vielleicht waren sie noch etwas im 'Freudentaumel' als sie auf die Schlusslinie abbogen: Der Übergang vom Galopp in den Trab ging über Schritt, das Anpassagieren über Galopp und auch zur Piaffe hin baute First Romance noch mal ein paar Galoppsprünge ein. Kurz: die letzte Linie war durcheinander, aber insgesamt ist Dorothee Schneider mit diesem Startschuss in First Romance' erste Grand Prix-Saison mega zufrieden: "Das ist einfach ein geniales Pferd. Vom Allerfeinsten!" Das Ziel für die Saison 2020 ist klar: der Louisdor-Preis.

Der Siegertyp First Romance wurde von Carolin Weber gezogen und ist im Besitz von Gabriele Kippert und ihrer Schwester Eva-Maria Mann. Kippert und Schneider verbindet inzwischen eine langjährige Freundschaft und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. Gabi Kippert ist beispielsweise auch die Besitzerin von Mannschafts-Olympiasieger Showtime FRH. Gabi Kippert war gestern in Ankum vor Ort und hatte mächtig Spaß, beide Besitzerinnen freuen sich natürlich unheimlich über ihren Youngster.

First Romance steht seit 2015 im Stall von Dorothee Schneider und begeistert durch die Bank. 2014 wurde er, damals noch unter Pieter van der Raadt, Landeschampion in Tübingen und süddeutscher Vizechampion. 2015 begann das Paar Roman-Schneider mit Siegen in internationalen L-Dressurpferdeprüfungen und mit der Qualifikation zum Bundeschampionat, 2016 folgten Siege in M-Dressuren und die erneute Qualifikation zum Bundeschampionat und zur Dressurpferde-WM. Nach einem Sprung aus dem Paddock musste der charmante Braune eineinhalb Jahre pausieren und kam danach raketenartig zurück. Das Comeback 2018 begann er mit einem Sieg in seiner ersten S-Dressur und der Burg Pokal-Qualifikation in Mannheim. Es folgten Siege in der internationalen Kleinen Tour in Fritzens, beim CHIO Aachen und auf dem dänischen Gestüt Blue Hors mit über 75 Prozent. Das Jahr wurde gekrönt mit dem Sieg im Finale des Burg Pokals. 2019 nahm sich Dorothee Schneider sehr viel Zeit, First Romance auf die Grand Prix-Lektionen vorzubereiten, er war nur bei einem Turnier am Start. "Ich glaube, es war genau richtig, ihn über das Jahr 2019 in aller Ruhe zu stabilisieren und ich finde es sehr schön, dass Gabi Kippert und Eva-Maria Mann ihrem Pferd diese Zeit gegeben haben."
First Romance – definitiv ein Hoffnungsträger der besonderen Art für Dorothee Schneider!