Im Oktober erscheint das Buch von Kaderreiterin Jessica von Bredow-Werndl

 

Der Titel des Buches ist so simpel wie treffend: 'Das Glück dieser Erde – Was ich täglich von meinen wunderbaren Pferden lernen darf'.

Die Ankündigung:

Pferde waren und sind für Jessica von Bredow-Werndl keine Sportgeräte. Sie hat früh gelernt, die Pferde als Persönlichkeiten zu erkennen und anzunehmen, gemeinsam mit ihnen zu wachsen und von ihnen zu lernen. Und daher ist „Das Glück der Erde“ keine eitle Nabelschau einer Spitzensportlerin, die ihre Karrierehöhepunkte schildert. Im Gegenteil: In ihrem Buch, geprägt von Demut und Hingabe, schreibt sie über ihre ganzheitliche und tierfreundliche Philosophie, die das liebe- und respektvolle Miteinander von Mensch und Tier in den Vordergrund stellt. 

Aus ihren Geschichten über ihre geliebten Vier- und auch Zweibeiner erfahren wir, wie sie mit Niederlagen umgeht, von der großen Gabe des Nichterzwingen-Wollens, von der unbedingten Notwendigkeit der Anerkennung, von Familienzusammenhalt, Leidenschaft, Vertrauen. Und sie lässt uns an ihrem Glück teilhaben, mit ihren Pferden zu tanzen. 

Am 1. Oktober wird das Buch in der Verlagsgruppe Droemer Knaur erscheinen, bereits am 22. September wird die Autorin ihr Buch in Aubenhausen vorstellen.