Get Adobe Flash player

Letzter Start und noch ein Sieg für Frederic Wandres in Wellington…

 

Die Inter I-Kür war der letzte Auftritt von Quizmaster und Wandres in Wellington, jetzt werden die Koffer Richtung Heimat gepackt, Gewonnen hat das Paar seinen ersten Kür-Auftritt mit 78,875 Prozent. Wandres selbst: "Wow, was für ein Abschluss!" Wie schon im St. Georg und in der Inter I war ihm Kevin Kohmann mit Five Star dicht auf den Fersen und wurde in der Kür mit 77,04 Prozent Zweiter. In den ersten beiden Prüfungen flossen die Wertungen ja noch in den gemeinsamen 'Topf' der Nationenpreis-Wertung, die das deutsche Team gewonnen hat. Im Team waren außerdem Christoph Koschel und Michael Klimke. Equipechef Klimke hat sich über den Sieg seines Teams doppelt gefreut – er hatte nämlich eine Herausforderung von dem Vorsitzenden des Dressur-Ausschusses, Klaus Roeser, angenommen. Wäre das deutsche Team Zweiter geworden, hätte Klimke seine Teamkollegen zum Grillabend einladen müssen. Bei einem Sieg würde Roeser die Einladung übernehmen. Klaus Roeser kann sich also schon mal die Grillschürze 'umschnallen'…